Das letzte Kindergartenjahr, das sogenannte "Königsjahr", bereitet die Kinder auf den nächsten Lebensabschnitt, den Eintritt in die Schule vor.

In diesem Jahr erleben sich die Kinder als besonders kompetent. Sie kennen die Abläufe und Rhythmen des Kindergartens so gut, dass sie gerne als "Helfer" hinzugezogen werden, wenn es gilt, Alltag und Feste mitzugestalten.

Darüberhinaus treffen sich die "Großen" zu gemeinsamen Ausflügen und Vorlesezeiten und sie erstellen über das Jahr ihre Schulkinderabschlussarbeit, ein aus Holz und Stoff gestaltetes Zwergenhäuschen. Über Monate wird gesägt, gehämmert, genäht, gewebt und geschnitzt, bis das Häuschen voll Stolz beim Schulkinderabschlussfest den Eltern präsentiert wird. Für die Kinder ist das eine große Herausforderung. Sie lernen nicht nur einfache Handwerks- und Handarbeitstechniken kennen, sie wissen nun auch, was es bedeutet, über einen längeren Zeitraum an einer Sache "dranzubleiben", eine Fähigkeit, die ihnen auch in der Schule von Nutzen sein wird.

Und wer in diesem Jahr so viel Selbstvertrauen aufbauen konnte, schafft es auch, im kommenden ersten Schuljahr wieder die Rolle des "Kleinen" zu übernehmen.

IMG 2015